Norton International M30

Norton Inter Front Gallery

Ausgerüstet mit dem von Arthur Carroll neu entwickelten Königswellen-OHC-Einzylindermotor, war die „Inter“ in den 1930er Jahren in vielen Rennen erfolgreich. 1930 und 1931 trug sie noch die Bezeichnung CS1. Der Motor des ersten International-Typs CS1 war zwischen 1924 und 1927 noch von Walter Moore entwickelt worden. Moore wechselte jedoch unmittelbar nach dem Serienanlauf der International nach Deutschland zu NSU. (Dort tauchte dann prompt ein nahezu baugleicher Königswellen-Motor auf, erkennbar an dem unteren Kegelradsatz-Gehäuse an der Kurbelwelle.) Arthur Carroll setzte bei Norton in Birmingham die Entwicklungsarbeiten an den International-Modellen fort.

Norton „Inter“ gehörten für Privatfahrer in den 1920er und 1930er Jahren zu den schnellsten käuflichen Strassenfahrzeugen. Die Norton Inter hatten den Vorteil, als Einzylinder wesentlich leichter und handlicher zu sein im Vergleich mit den schweren V2-Zylindern. Diese Königswellen-gesteuerten Werksrennmaschinen Norton International und Nachfolger Manx (die Namensbezeichnung Manx wurde nach dem Krieg verwendet) waren seit den 1920er Jahren bis in die 1960er die erfolgreichsten Motorräder der Sportgeschichte, in der Zahl ihrer Siege und Weltmeisterschaften bis heute unübertroffen.

Diese Norton Inter hat den für die private Käuferschaft nur in den Jahren 1937/1938 erhältlichen, seltenen „Big Plunger“ Rahmen mit Geradewegfederung, der ansonsten nur an Renn- / Werksmaschinen verwendet wurde. Dieser „Rennrahmen“ (erster gefederter Rahmen von Norton) gab es für die private Käuferschaft nur in sehr geringen Stückzahlen und gilt als sehr rar. An dieser „Vorkriegs“ Norton Inter, ausgeliefert am 02.04.1938, entsprechen sämtliche Rahmen-/Motoren-/Getriebe-/Gabelnummern den Norton-Werksaufzeichnungen.

Dieses Motorrad:
Norton International M30, „Big Plunger“ in Racing Trim
Einzylinder, OHC Königswelle, luftgekühlt
490cc (79 x 100mm), 30 PS
Big-Plunger-Racing-Rahmen
Girder-Vordergabel
Norton Dollshead Gearbox
Lucas-Elektrik-Equipment
Brooklands Can
Conical-Front-Hub (Racing)
grosser Benzintank (Racing)
grosser „wrapround“ Oeltank (Racing)
Jahrgang: 02.04.1938
matching-numbers

publiziert unter Bike A.10.: http://www.racingvincent.co.uk/26_CustBike_Gallery_5.5/CustBike_5.5_01.html